Die Rache der Erde

Gestern, nach einem der bedrohlichsten Hagelstürme des vergangenen Jahrzehnts, kurbelte der Autofahrer links neben mir vor der roten Ampel die rechte Fensterscheibe herunter und rief mir zu: „He, Ihr linkes Hinterrad! Zu wenig Luft! Schauen Sie mal nach!“ Beim Aufpumpen des Reifens an der nächsten Tankstelle (war nur noch Restluft drin, unter 1 bar) erspähte ich zufällig ein unbekanntes Objekt gut getarnt zwischen dem Profil, dieses stellte sich dann bei genauerer Untersuchung als kleiner Nagel heraus.

Da der Nagel unmittelbar nach dem Hagel dort gefunden wurde, beließ ich ihn zur Beweissicherung dort. Auch stellte das sicher, dass die Luft nicht unnötigerweise entwich, als ich meine Fahrt fortsetzte.

Bei der Prüfung durch den Vergölst-Experten, stellt sich jedoch plötzlich heraus, dass der Reifen durch das Fahren mit zu wenig Luft unreparierbar geschädigt ist. Die Karkasse ist durch die Felge beschädigt worden und es haben sich bereits etliche Gummikrümel daraus gelöst. Der dortige Chef legt mir nahe, den Reifen nicht mehr zu benutzen, alles andere sei reiner Selbstmord.

Grummelnd füge ich mich und eine gütige Laune des Schicksals beschert mir schließlich die Möglichkeit, einen gebrauchten Reifen gleicher Größe aus einem der hinteren Winkel des Vergölst-Lagers zum gleichen Preis, den die Reifenreparatur gekostet hätte, ersatzweise zu erwerben.

Nun hätte die Geschichte beendet sein können. Hätte. Wäre mir da der gestrige Hagel nicht plötzlich wieder eingefallen. Wie, wenn der Nagel nach dem Hagel kein Zufall war, sondern Vorsatz? Wenn die Erde sich gewehrt hätte und meinen Reifen als Tribut genommen hätte? Dass dies vermehrt geschieht, beobachten die Experten ja nahezu täglich. Die Erde wehrt sich gegen unser rohes Verhalten, den Raubbau, die Abholzung der Wälder, die Verschmutzung der Meere. Und keiner sollte sich einbilden, er werde verschont.

So überlege ich. Habe ich in der näheren Vergangenheit etwa einen Kaugummi achtlos in die Natur geworfen? Oder einen Bach verseucht? Oder meine Exkremente im Wald hinterlassen? Etwa einen Fuchs oder einen Hasen nächtens erschreckt? Mir will nichts einfallen.

Es hätte schlimmer kommen können. Ein fast platter Reifen kann auf der Autobahn zu einer tödlichen Falle werden. So ist es möglich, dass der Autofahrer, der mich an der roten Ampel warnte, mir das Leben gerettet hat. Würde mich gerne bedanken, was natürlich nicht geht, da wir nicht die Handynummern ausgetauscht haben und ich mir auch das Kennzeichen nicht aufgeschrieben habe. Aber mein Dank gilt diesem aufmerksamen Zeitgenossen, der mich vor der Rache der Erde gerettet hat.

Dazu eine Chat-Meldung im Internet: Wenn die Reifenkarkasse beschädigt ist, sollte man in erster Linie dankbar sein, wenn man dies in der Werkstatt erfährt und nicht nach einem schweren Unfall im Krankenhaus von der Polizei.

Einen Tag später. Schäme mich wegen der naturreligiösen Gedanken gestern. Mir dämmert langsam, dass ich nicht in erster Linie dem freundlichen Autofahrer danken muss, sondern Gott, der mir diesen „Engel“ geschickt hat, weil ich mich unwissentlich in großer Gefahr befand.

© Kornelius R. Böcher 05-18-2013

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Life veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu “Die Rache der Erde

  1. Hey, du hast nach Meinungen verlangt. 🙂 Hier ist Eine, und zwar die Meine:

    Ich find das auf der einen Art witzig geschrieben, aber auf der Anderen auch sehr nachdenklich und ernst. Die Mischung find ich gelungen! Mit den Fragen die du dir selbst stellst, machst du meiner Meinung nach deine Erzählweise auch interessanter für den Leser. Der Leser weiß besser, wie du „tickst“ und kann sich einfühlen. Du lässt damit sogar ein Stück weit zu, dich etwas kennen zu lernen. 🙂 Ich find’s gut. Weiter so! Wann kommt ein Buch??? 😉

  2. danke Andru, ein Buch ist sowas von viel Arbeit, habe aber schon eins mit geschrieben und erst vor ein paar Monaten überarbeitet und erweitert: http://buecher-de.welt.de/shop/technik-allgemein/pocketguide-fuer-die-technik-redaktion/boecher-kornelius-r–thiele-ulrich/products_products/detail/prod_id/35987948/
    Würde aber gerne eins mit Geschichten und Fotos schreiben, also: je mehr Feedback ich bekomme, desto eher ringe ich mich dazu durch… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s