Kelmendi

Kelmendi hat mir von seinem Bruder erzählt, dem Architekt. Er arbeitet in New York.
Kelmendi will einmal diese Stadt sehen.
Sein Bruder hat einen viel weiteren Weg zurückgelegt, seit sie wegen den unerträglichen Kriegszuständen den Kosovo verlassen mussten.
Jeder hat seitdem auf seine Weise sein Glück versucht. Es sind originelle Biografien dabei entstanden, die es wert sind, berichtet zu werden.
Die Kelmendis entstammen einem kleinen Ort im Kosovo. Bis vor dem Krieg war alles gut, das Leben verlief geordnet und schien vorgezeichnet. Doch es kam alles ganz anders.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s